Bild
     
     
 

Luft

 
     
  Unsere Gebäude verfügen heutzutage über eine hervorragen-
de Wärmedämmung. Der „Pferdefuß“ jedoch: Bei geschlossen-
en Fenstern findet nahezu kein Frischluft-Austausch statt.
Sie müssen also ständig für entsprechende Belüftung sorgen,
wenn Sie Gebäudeschäden vermeiden möchten.

Überlassen Sie diese Aufgabe doch besser der kontrollierten
Wohnraumlüftung (Lüftungsanlage oder dezentrale Lüftungs-
geräte). Eine solche technische Einrichtung nimmt automa-
tisch die notwendige Be- und Entlüftung Ihrer Wohn- und Ar-
beitsräume vor – auch, wenn Sie einmal längere Zeit nicht in
Ihrer Wohnung sind (Urlaub).

Ein solches System bietet viele Vorteile: Zugluft und Außen-
lärmbelästigungen entfallen, Staub und Pollen werden ausge-
filtert (besonders wichtig für Allergiker!) und Gerüche werden
nach außen transportiert. Durch Wärmerückgewinnung können
Sie sogar zusätzlich Heizkosten einsparen.